Start_ProduktionenFolgende Produktionen habe ich als Choreografin und Tänzerin aufgeführt

2017 „Kontinuum7 ist eine Auftragsarbeit der Diözese Freiburg anlässlich des Luther-Reformationsjahres 2017 und wurde am 3./4. Juli in Wittenberg uraufgeführt. Des Weiteren wird es am 14. Februar 2018 in Freiburg zu sehen sein. Ausführende: Dancecompany „TippingPoint“

2016 „Raumwandlung7“, Auftragsarbeit der Diözese Augsburg, anlässlich einer Sonderausstellung im Diözesanmuseum St. Afra, zum Thema „7 Todsünden“. Auftritte im Diözesanmuseum und der Moritzkirche Augsburg. Ausführende: Dancecompany „Tipping Point“

2015 „Seelensprung“, Cantars Kirchenklangfest mit: P. Theo Flury (Orgelimprovisation), Veit Kälin (Lichtkomposition), Regie und Choreografie: B. J. Lins, Ausführende: Dancecompany „Tipping Point“

perform
2014
„Tore der Zukunft“ und „Golden Gates“, Produktionen anlässlich der Rieser Kulturtage; ein Streifzug durch die klassische und moderne Tanzgeschichte

2013 „Von Schnitter Tod zu Schlafes Bruder“, eine Produktion in Kooperation mit Jourfixe-München e. V., Auftragsarbeit der Städtischen Friedhöfe München, anlässlich 450 Jahre „Alter Südlicher Friedhof“. Eine multimediale Collage mit Musik, Gesang, Klang, Text, Tanz und Licht; Ausführende: Dancecompany „Tipping Point“

2012 „Papier – Tanzfläche der Gedanken“, Aufführungen im Kunstmuseum Wemding und in Nördlingen

2011 „Farbe bekennen“, „Schneewittchen“ und „Style your Message“, Produktionen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Tanz|Raum

2010 „Impakt“, ein Zusammenspiel von Video und Tanz, Produktion anlässlich der Rieser Kulturtage

2010 „Events“, als Tänzerin im Theater Remscheid, Choreografie Ronit Land in Zusammenarbeit mit dem Beirat Tanz im Deutschen Kulturrat

2010 Eröffnung der Alten Synagoge Essen als Haus jüdischer Kultur; als Tänzerin des Tanzensemble Remscheid, Choreografie Ronit Land

2010 „Ursula und Gefährtinnen“, Auftragsarbeit, Lange Nacht der Museen München; eine multimediale Collage aus Musik, Klang, Text, Tanz und Licht; Ausführende: Dancecompany „Tipping Point“

2010 „Scoring“, als Tänzerin des Tanzensemble Remscheid,  Solo, im Centre Nationale de la Danse, Paris

2010 „Kirchenkultur-Tour“, Auftragsarbeit; auf den Spuren Moderner Kunst in der Erzdiözese München und Freising, Gesamtkonzept: Andrea-Elisabeth Lutz; Ausführende: Dancecompany „Tipping Point“

2008 „Das Schweigen Gottes“, Tanz und Theater, Regie: Patric Tavanti, Choreografie: B. J. Lins

2007„Einheit“, Auftragsarbeit  für die 3. europäisch-ökumenische Konferenz Sibiu/RO

2007 „Der kleine Prinz“, frei  inszeniert und choreografiert nach Antoine de Saint-Exupéry

2007 „Tabu“, Tanztheater mit 12 Tänzerinnen, Gastspiele in Gemünden und Nürnberg

2004-2009 „Clara.Francesco“ – MusikTanzTheater (youtube.com :„Clara Francesco“), Tanzcompany mit 7 Tänzern, mehr als 20 Gastspiele im In- und Ausland; Auftragsarbeit der Missionszentrale der Franziskaner Bonn, Produktionsleitung Wolfgang Burggraf für die Bildungsabteilung der MZF

2004 „Living-Room“, „Gewalt“ und „Tabaluga“, Produktionen anlässlich der  Rieser Kulturtage

2004 „Tabu“, Tanztheater mit 13 Tänzerinnen, Gastspiele in Bremen und Freiburg

02_D Museum2003 – 2005 „Liebestoll“, ein MusikTheater; Auftragsarbeit unter der Produktionsleitung Annette Lenhard, Gastspiele an zahlreichen Orten

2002 „Hiob“, St. Egidien, Nürnberg und Limburg; Musik: Petr Eben

2002 „Le rêve et l’existence – Traum&Existenz“, St. Stephan, Mainz, und Synagoge Hainsfarth; Interpretationen zu Chagall Bildern

2001 „Dybbuk“, deutsch-polnisches Inszenierungsprojekt, Solistin im Ensemble, Regie: Zofia Kalinska, Choreografie: Ronit Land, Aufführungen in Mannheim, Ratibor, Krakau, (PL), Edingburgh (Kritiker-Preis beim Fringe-Festival, Schottland)

2000 „Kanaan“, Tanzensemble Remscheid  bei den Ruhrfestspiele Recklinghausen, palästinensisches Musiktheater von Patrick Lama, Regie: Akram Tillawi, Choreografie: Ronit Land